Bei den meisten Menschen ruft der Duft von frischen Plätzchen und heißem Glühwein weder Angst noch Ekel hervor. Unbewusst löst er hingegen Vorfreunde und Wohlbefinden aus. Wir haben die Geruchsforscherin Prof. Dr. Jessica Freiherr gefragt, woran das liegt.

Prof. Dr. Jessica Freiherr:

„Die Duftstoffverarbeitung läuft meist im Unterbewusstsein ab, das heißt, wir werden uns gar nicht bewusst, dass wir etwas riechen. Dennoch triggern Gerüche starke emotionale Reaktionen und aktivieren Erinnerungen. Dementsprechend kann man mit Gerüchen starke Empfindungen hervorrufen, ohne dass die Person sich dessen bewusst ist, etwas gerochen zu haben. Hirnanatomisch kann man sich das folgendermaßen erklären: Gerüche gelangen direkt oberhalb der Nase ins Frontalhirn und nehmen nicht (oder nur selten) den Umweg über den Thalamus (Tor des Bewusstseins). Die Information gelangt somit direkt und ohne Umwege in das Limbische System (Amygdala oder Mandelkern zur Emotionswahrnehmung und Hippocampus zur Verarbeitung von Erinnerung).“

Das limbische System ist gleichsam der Ort der Gefühle, Affekte und Triebe. Hier werden Angst, Lust, Spannung, Freude oder Ekel erzeugt. Es spielt also eine wichtige Rolle bei der Steuerung emotionaler Reaktionen. Wie wir die wahrgenommenen Düfte dann bewerten, hängt wiederum von individuellen Vorlieben und unserer Prägung durch die Umwelt und unser soziales Umfeld ab.

Quelle:https://www.ardaudiothek.de

Wie Geruchsforscher Prof. Dr. Hanns Hatt erklärt, entstehen die subjektiven Duftpräferenzen in der Regel so, dass man irgendwann einen Duft erstmals wahrnimmt und die Situation, in der man ihn bemerkt, für immer damit verbindet. Ist die Situation angenehm, wird der Duft auch später positive Empfindungen auslösen.

Mit Blick auf die kommenden Weihnachtsfeiertage empfehlen wir Ihnen daher ruhig mal wieder etwas tiefer einzuatmen und die vielfältigen und wohltuenden Düfte auf sich wirken zu lassen.

 

Quellen:

Hatt, H., Dee, R. (2010): Niemand riecht so gut wie du. Die geheimen Botschaften der Düfte, 4. Auflage 2016, Piper Verlag.

DuftWelten – Eine Information des Deutschen Verbands der Riechstoff-Hersteller e. V., http://duftstoffverband.de/fachthemen/duftwelten-2/ [letzter Zugriff: 9. Oktober 2019]

http://duftstoffverband.de/sinn-des-riechens/ [letzter Zugriff: 5. November 2019]

https://www.ardaudiothek.de/impuls/wie-haengen-duft-und-emotion-zusammen/58214356  [letzter Zugriff: 5. November 2019]