Man muss sie schon von weitem gerochen haben, die berühmte Lagunenstadt an der Adria. Zeitgenössische Quellen aus dem 14. Jahrhundert berichten jedenfalls vom verschwenderischen Umgang der Venezianer mit Parfüm: ‚Alles war parfümiert: Handschuhe, Schuhe, Strümpfe, Hemden und sogar Münzen.‘“

Zu jener Zeit, als die ersten Parfüms aufkamen, wie wir sie heute kennen – Mischungen aus ätherischen Ölen und Alkohol – gelangten deren pflanzliche bzw. tierische Zutaten oft aus dem Orient über die damalige Republik Venedig nach Europa. Dessen wohlhabende Bürger entwickelten inmitten dieses Zentrums des Seehandels bald eine verschwenderische Vorliebe für exklusive und parfümierte Produkte und legten damit den Grundstein für die bis heute anhaltende Parfümierung von Alltagsgegenständen und Räumen.

Königin Elizabeth I.

Eines der prominentesten Beispiele jener Zeit war wohl die königliche Mätresse Madame de Pompadour. Sie soll pro Jahr eine halbe Million Francs für Duftwässer und wohlriechende Salben ausgegeben haben. Auch Königin Elizabeth I. war berühmt für ihre Liebe zu kostbaren Duftstoffen und Kosmetik. So soll sie ihren gesamten Palast samt Tapeten und Mobiliar beduftet haben und sogar ihre Lieblingstiere sollen stets parfümiert gewesen sein.

Auch wenn man angesichts dieser Exzentrik ein wenig die Stirn runzeln muss, sind Duftstoffe auch heute aufgrund ihrer positiven Wahrnehmung aus vielen Produkten nicht mehr wegzudenken. In Haut- und Körperpflegeprodukten etwa vermitteln sie ein Gefühl von Pflege und Wohlbefinden. Textilpflegeprodukten und Reinigern verleihen sie einen angenehm frischen Duft von Reinheit. Und Raumdüfte in Form von Kerzen, Duftspendern oder Sprays schaffen eine angenehme und gemütliche Atmosphäre.

Quellen:

Hatt, H., Dee, R. (2010): Niemand riecht so gut wie du. Die geheimen Botschaften der Düfte, 4. Auflage 2016, Piper Verlag.

http://duftstoffverband.de/dufterschaffen/luxusparfums/ [letzter Zugriff: 9. Oktober 2019]

DuftWelten – Eine Information des Deutschen Verbands der Riechstoff-Hersteller e. V., http://duftstoffverband.de/fachthemen/duftwelten-2/ [letzter Zugriff: 9. Oktober 2019]